So erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt in Windows 7

Das Erstellen eines Systemwiederherstellungspunkts in Windows 7 ist ein schneller Weg, um sich vor Systemabstürzen zu schützen. Systemwiederherstellungspunkte sind eine Art Versicherungspolice. Die Funktion Systemwiederherstellung erstellt eine Aufzeichnung eines Zeitpunkts, an dem Ihre Einstellungen und Programme alle gut zu brummen scheinen. Wenn das System abstürzt und brennt, führen Sie einfach eine Systemwiederherstellung durch und bringen Sie alles wieder so, wie es vor dem Absturz war.

Wann immer Sie neue Software oder Geräte installieren, ändern Sie die Einstellungen in Windows, und manchmal, nur weil die Dinge gut zu laufen scheinen, erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt. Planen Sie auf der Schaffung eines jeden Monat oder zwei nur für eine gute Maßnahme.

Wählen Sie Start→Control Panel→System und Security. Klicken Sie auf den Link System.

Sie können auch zur Systemseite gelangen, indem Sie „System“ in das Suchfeld des Startmenüs eingeben und System aus der Ergebnisliste auswählen.

Klicken Sie auf den Link Systemschutz im linken Bereich.

Klicken Sie im angezeigten Dialogfeld Systemeigenschaften auf die Registerkarte Systemschutz und dann auf die Schaltfläche Erstellen.

Bild0.jpg
Sie gelangen auf das Dialogfenster Wiederherstellungspunkt anlegen.

Benennen Sie den Wiederherstellungspunkt, und klicken Sie auf Erstellen.

Bild1.jpg
Wählen Sie einen Namen, den Sie wiedererkennen können, wie z.B. das aktuelle Datum oder den Namen eines Programms, das Sie installieren möchten.

Windows warnt Sie, wenn der Wiederherstellungspunkt erstellt wird. Klicken Sie auf Schließen, bis jedes der Felder geschlossen ist.

Als die Systemwiederherstellung in Windows ME eingeführt wurde, half sie, einige wichtige Computer-Snafus für viele Benutzer zu speichern. Die Funktion ist auch in Windows 7, 8 und 10 enthalten und ist ein nützliches Werkzeug zur Behebung einer Vielzahl von Problemen.

VERBUNDEN: Verwendung der Systemwiederherstellung unter Windows 7, 8 und 10

Weitere Informationen zur Verwendung von Systemwiederherstellung finden Sie in unserem vollständigen Leitfaden. Aber wenn Sie nur einen schnellen Wiederherstellungspunkt erstellen möchten, sollten Ihnen die folgenden Anweisungen helfen.

Es wird empfohlen, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, bevor Sie neue Software installieren oder größere Änderungen an Ihrem Computer vornehmen. Oftmals, wenn Sie neue Software installieren, haben Sie die Wahl, einen Punkt zu erstellen, aber wenn nicht, können Sie dies auch manuell tun.

Klicken Sie auf das Startmenü, geben Sie „restore“ ein und klicken Sie auf „Create a Restore Point“.

wsr_1

Der Dialog Systemeigenschaften wird geöffnet. Klicken Sie auf die Schaltfläche Create.

wsr_4

Geben Sie eine Beschreibung für den Wiederherstellungspunkt ein, die Ihnen hilft, sich an den Punkt zu erinnern, an dem er erstellt wurde.

wsr_5

Die Zeit, die zum Erstellen des Wiederherstellungspunkts benötigt wird, hängt von der Datenmenge, der Computergeschwindigkeit usw. ab.

wsr_6

Alles erledigt! Wenn nun etwas schief geht, haben Sie die Zufriedenheit, dass Sie in der Zeit zurückgehen können, bis zu dem Punkt, an dem die Änderungen vorgenommen wurden.